Freitag, 13. März 2015

Frühlingsboten

Neulich durfte ich bei einer Deichschäferei fotografieren. Der März ist sicher der arbeitsintensivste Monat bei den Schafen, weil dann die meisten Lämmer geboren werden. 

Im ersten Stall waren Einzelboxen mit wenige Tage alten Lämmern, aber auch kleine Gruppen, die schon ein wenig älter waren. Leider konnte ich hier nur selten die Formel "bei Kindern und Tieren auf die Knie" anwenden. Entweder nur von oben in die Boxen oder durch die Latten, was auch nicht so schön war.



Diese Süßen erholten sich gerade von der schweren Geburt. Das Lämmchen steckte mit den Vorderläufen fest und musste geholt werden. Zimperlich durfte man nicht sein, es zog sich in die Länge und das Leiden der werdenden Mama war groß. Die beiden erholten sich jedoch schnell und ich hoffe, es geht ihnen gut.


Die Lämmer dieser Kleingruppe waren ein bisschen älter






Und diese hier waren noch etwas älter und brauchten schon mehr Platz




Eine Handaufzucht, die mit der Flasche gefüttert wurde, entweder war die Mutter gestorben oder aus einer Drillingsgeburt.


Keine Kommentare: